PILATUS Turboporter

- damit Schleppen Spaß macht!


Als Pilot und Hersteller der 6-Meter-B4 wurde immer wieder die Frage nach einer geeigneten Schleppmaschine an mich herangetragen. So kam die Idee zustande, eine entsprechend große Maschine selbst zu entwickeln. Die Porter bringt aufgrund ihrer zweckmäßigen Konstuktion und des robusten Fahrwerks ideale Voraussetzungen mit. Ein Anruf bei PILATUS AIRCRAFT in Stans bescherte mir eine Dreiseitenansicht mit Bemaßung und Spanten im Maßstab 1:25, ein Prospekt und ein Booklet "50 Jahre PILATUS" mit der Entwicklungsgeschichte aller in Stans entwickelten Flugzeuge! Herzlichen Dank an diese noble Firma!

Damit begann eine Zeit der Berechnungen. Als Ergebnis kamen folgende Vorgaben heraus: Maßstab 1:4 und Spannweite 3,80m (B2 H2) bzw. 3,97m (B2 H4) Dann begann die handwerkliche Phase mit dem Bau von Urmodell und Formen für den GFK-Rumpf, und die Herstellung des ersten Prototypen. Am 17. Januar 1999 war der große Augenblick endlich gekommen - ideales Wetter zum Erstflug. Mit den Flugeigenschaften war ich auf Anhieb sehr zufrieden.


Die Flugsaison 99 benutzte ich, um die Turboporter ausgiebig zu testen. Dabei kamen mehrere Testpiloten zu folgenden Fazit: Diese Porter ist sehr gutmütig und kann extrem langsam geflogen werden. Die Wirkung der Landeklappen ist sehr gut, die Landung kann wie beim Original zuerst mit dem Spornrad erfolgen und läßt keine Hüpfer aufkommen. Mit dem Prototyp haben wir sogar meine 6m B4 mit 20 kg geschleppt - und das mit einem 60 ccm Motor!

Nun mußte noch eine serientaugliche Lösung für Haupt- und Heckfahrwerk gefunden werden. Ein GFK-Dreieckslenker und eigens gefertigte Gasfedern bilden das Hauptfahrwerk. Das Spornradfahrwerk wird aus Aluminium und Kunststoff gefertigt. Alle Ruder haben Hohlkehlen und sind kugelgelagert. Da der Drehpunkt der Flügelklappen wie beim Original unterhalb der Tragfläche liegt, werden auch hiefür CNC-Frästeile hergestellt. Für die Version B2-H4 wurden noch CNC-gefräste Formen für GFK-Randbögen hergestellt.

Die PILATUS Turboporter ist für Einzylindermotoren von 60-95 cm³, Reihenmotoren von 100-140 cm³ und Turboprop-Antriebe geeignet.


           

Technische Daten

Original

RS-Modell

Spannweite 15,20 – 15,92 m 3,80 – 3,97 m
Länge 10,90 – 11,08 m 2,75 m
Höhe 3,20 m 0,80 m
Fluggewicht max 2,2 – 2,8 t 20-25 kg
Tragflächeninhalt 28,8 – 30,15 m² 1,73 – 1,8 m²
Profil NACA-64-514 NACA-4412


Drucken | Senden | Hits: 16794 |